Arbeitest du in einem Team?

Eine Team-Checkliste? Arbeitest du in einem Team?

(Eine 8-minütige Lesung (auf Deutsch) über Teams, Teambuilding und Führung)

Da mehrere Projekte stattfinden und fantastische Projektteams um mich herum arbeiten, beschließe ich manchmal, eine unbequeme Frage zu stellen (Ja, in der Tat ist es das, was Lehrer tun): Arbeitest du eigentlich in einem Team? So seltsam es klingen mag, die Antwort ist nicht immer klar. Lassen Sie uns einen kurzen Blick darauf werfen, ob wir tatsächlich in einem Team oder mit einer Gruppe von Menschen arbeiten, denn nicht nur aus meiner Sicht gibt es einen gewissen Unterschied. Betrachten wir die drei Hauptaspekte, aus denen sich ein jedes gute Team zusammensetzt.

1. Die Struktur
Was ist eine Struktur?

Die Struktur beginnt mit der Aufteilung der Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Nicht alle Teammitglieder sind Führungskräfte und definitiv nicht alle von ihnen machen die gleichen Aufgaben. Die Struktur ermöglicht einen klaren Weg zur Delegation, Verfolgung, Überwachung und Erledigung von Aufgaben. Es gibt auch einen Überblick über die Stärken und Schwächen der Zusammenarbeit. Vereinfacht ausgedrückt ist Struktur die Aufgaben- und Verantwortungsteilung zwischen allen Teammitgliedern innerhalb eines Teams, aber auch die Planung von Meilensteinen, Besprechungsfristen etc. In diesem speziellen Fall kann die Struktur auch ein Verb sein 😉

Warum brauchen wir eine Struktur?

Klare Aufgaben und klare Verantwortlichkeiten ermöglichen es uns, uns stark auf die Projektziele zu konzentrieren. Darüber hinaus gibt uns der Monitoring-Aspekt einen Überblick über die Stärken der Teammitglieder. Darüber hinaus zeigt es auch deutlich an, wer Unterstützung benötigt und wer in der Lage ist, andere Teammitglieder zu unterstützen.

2. Teammitglieder
Wer sind die Teammitglieder?

In erster Linie sind Teammitglieder Profis, die gemeinsam an der Realisierung eines bestimmten Projekts arbeiten. Bitte beachten Sie, dass ein Team aus mindestens zwei Personen besteht. Teammitglieder sind verschiedene Personen, die unterschiedliche Stärken, Schwächen, Fähigkeiten und Kompetenzen besitzen. Ihre Aufgabe ist es nicht nur, einzelne Aufgaben zu erledigen, sondern sich auch gegenseitig zu unterstützen, zu trainieren und zu betreuen, um einen Meilenstein, ein Projekt oder ihre täglichen Aufgaben erfolgreich abzuschließen.

Warum brauchen wir Teammitglieder?

Obwohl viele Menschen denken, dass es durchaus möglich ist, alles alleine zu machen, liegen sie leider falsch. Die Arbeit im Team ist viel effizienter und ermöglicht uns einen noch produktiveren Workflow und eine noch bessere Arbeitsqualität. Was auch immer die Menschen denken, es ist wichtig, andere Teammitglieder zu respektieren, zu unterstützen und zu loben, um eine hohe Moral und Integrität zu bewahren. Der Wettbewerbsaspekt spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, aber man sollte nicht vergessen, dass die Arbeit kein Sportwettbewerb ist. Es mag lustig klingen, dass Sie der beste Spieler im Team sein können, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht der einzige Spieler im Team sind.

3. Der Leiter
Wer ist ein Leiter?

Ein Teamleiter ist die Person, die die koordinierende Position innerhalb der Struktur einnimmt. Es ist seine Aufgabe, die Struktur, Integrität und Effektivität der Mitarbeiter zu schaffen und zu erhalten. Dazu muss der Teamleiter in der Nähe seiner Teamkollegen bleiben, um ein Beispiel für Arbeitsstandards zu geben, die eingehalten werden müssen. Es ist die Aufgabe des Teamleiters, seine Kollegen zu Beginn, während des Projekts und der täglichen Arbeit zu unterstützen, zu schulen und zu betreuen.

Warum brauchen wir einen Leiter?

In einem dynamischen Unternehmensumfeld kann die Arbeit unter Zeitdruck für viele Mitarbeiter eine Herausforderung darstellen. Es ist die Aufgabe des Anführers, dafür zu sorgen, dass die Teammitglieder im Gleichgewicht sind. Die Balance zwischen Arbeit und Leben, Erfolg und Anstrengung, Zielen und Leistungen sorgt für maximale Effizienz am Arbeitsplatz. Die Balance zwischen Arbeit und Spaß während der Arbeit sollte durch Gespräche, Beurteilungen, positives Feedback sowie regelmäßige Trainings- und Mentoringmaßnahmen gewahrt werden.

Fazit

Wie Sie in unserer 10-minütigen Lektüre sehen können, ist es uns gelungen, die 3 absolut grundlegenden und wesentlichen Aspekte abzudecken, die eine Abteilung, Team, Task Force oder vielleicht sogar ein Unternehmen ausmachen. Obwohl viele Leute sagen mögen, dass 10minütiges Lesen nur grundlegende Informationen bietet, ermutige ich selbst die erfolgreichsten und erfahrensten Mitarbeiter und Manager, zu lesen und sich etwas Zeit zu nehmen, um über ihre Kollegen und Führungskräfte nachzudenken.

Wenn Sie an unseren Schulungen, Seminaren und Workshops zum Thema Business English und Teamkommunikation interessiert sind. Sie können uns gerne per E-Mail oder Telefon kontaktieren.

Klicken Sie hier für Kontaktdaten.

Stay Update

Be the first to know about our latest editions
and get exlusive invites to our events.

ThemeREX © 2017. All rights reserved.